Sir Robert Baden Powell

Allgemeines

Als vollausgestattetes Segel- und Tauchschiff bietet Ihnen der 40 Meter Schoner "Sir Robert" für die kostbarsten Wochen des Jahres ein ebenso behagliches wie komfortables Zuhause.

Wenn Sie immer schon mal sinnlich erfahren wollten, wie sich ein Schoner von über 40 Metern Länge eigentlich lenkt und wie man ihn richtig in den Wind stellt, sind Sie auf der "Sir Robert" übrigens goldrichtig - denn hier darf jeder das Steuerruder einmal selbst übernehmen!

Mehr Informationen zur Sir Robert Baden Powell

Törn

1.Tag
Anreise nach Sardinien, Olbia und Boarding um 18 Uhr in Palau, dem hübschen Ort nördlich von Olbia. Dort liegen wir vor Anker. Bei unserem Sektempfang erfolgt die Begrüßung der Gäste, die Vorstellung des Schiffes, Vorschau auf das zu erwartende Programm und anschließend das erste Dinner an Bord.

2. Tag
In der Frühe lichten wir den Anker und segeln durch die berühmte Straße von Bonifacio auf die französische, korsische Seite, zunächst zu den Lavezzi Inseln. Je nach Lust & Wetter, ankern wir vor der Isola die Lavezzi. Die Insel bietet die besten Schnorchel- & Tauchplätze der Region, vielleicht machen wir auch einen Inselrundgang mit Baden und Sonnen. Wie genießen den weißen Sandstrand mit herrlichen Ausblicken an die Küste Korsikas; Sardiniens und zu den vielfältigen Inselgruppen. Neben diversen Tauchspots, ist das Zackenbarschriff `Merouville` mit der großen Menge von riesigen Barschen an dieser Stelle einmalig und unvergesslich. Am Nachmittag geht es in den Golfe de Sant Amanza an der Südostspitze Korsikas. Dort genießen wir in der urigen Beach-Bar das erfrischende lokale Pietra-Bier, natürlich echt korsisch.

3. Tag
Vielleicht machen wir morgens noch eine Runde Beach-Walking am Strand oder schwimmen einmal hin und zurück. Anschließend bringen uns ein paar Segelschläge weiter die Ostküste hoch nach Porto Vecchio, wo wir in dem gleichnamigen Golf vor Anker liegen und gegen Abend noch einen kleinen Landgang am Yachthafen genießen. Korkeichen, Pinien und viele Buchten säumen den Golf von Porto-Vecchio und er ist somit eine begehrte Feriendestination.

4. Tag
Am Vormittag besteht die Möglichkeit, Porto Vecchio zu besichtigen. 100 Meter auf dem Plateau gelegen und mit genuesischen Befestigungsanlagen, bunten Gassengewirr, mittelalterlichen Plätze ist es eine lebendige kleine Stadt. Anschließend segeln wir Richtung Süden zu den Iles Cerbicales, eine winzige Inselgruppe mit glasklarem Wasser, herrlich zum Schnorcheln und Tauchen. Dort oder in der Bucht bleiben wir vor Anker und genießen am Abend die beeindruckenden Bergsilhouetten der korsischen Bergketten bei unserem Dinner.

5. Tag
In der Straße von Bonifacio gibt es eigentlich immer besten Wind und so machen wir ein paar herrliche Segelschläge zwischen Korsika und Sardinien, bevor es Richtung Bonifacio geht. Vielleicht machen wir vorher noch einen Badestop an der Südspitze, bevor wir die bizzaren Felsformationen des hellen Kalksandsteines vor der Hafeneinfahrt an uns vorbei ziehen sehen. Gegen Abend laufen wir in den fjordähnlichen Naturhafen Bonifacio und genießen den abendlichen Landgang in Korsikas eigenwilligster und malerischster Stadt.

6. Tag
Bonifacio, hoch auf dem schmalen zerklüfteten Felsvorsprung aus Kalkstein gebaut, ist die imposanteste Stadtanlage auf ganz Korsika. Die südlichste Stadt Korsikas besticht durch ihre einzigartige Lage. Sie thront auf einer 1,5 km langen und 150 breiten Halbinsel, deren Kalksteinwände 60 Meter steil ins Meer abfallen. Sie ist unbedingt sehenswert. Allein schon der Gang von der Unterstadt über die breite Treppe nach oben, wird belohnt mit einer gigantischen Aussicht auf die steil abfallende Kreideküste. Die engen Gassen und schmalen Häuser bewahren auf einzigartige Weise die Atmosphäre des genuesischen Mittelalters. Nach dem Lunch verlassen wir Korsika und es geht wieder nach Sardinien. Wir segeln in die herrlichen Buchten Porto Liscia oder Porto Puddo, wo wir gegen Abend in der hippen Beach-Bar sitzen, die Kite-Surfer bewundern oder einen schönen Strandgang machen.

7. Tag
Heute geht es an der Costa Smeralada bis zum Capo d´Orso, dem berühmten `Bärenkap`. Die winderodierten Granitsteine erinnern an einen riesigen Eisbären. Dort wandern wir hoch und genießend die herrliche Aussicht über das gesamte Maddalena-Archipel. Vielleicht machen wir noch einen Abstecher nach Maddalena oder bleiben in einer der herrlichen Buchten vor Anker.

8. Tag
Am Vormittag genießen wir noch einmal das herrliche Wasser, baden direkt vom Schiff und segeln nach dem Lunch gemütlich nach Palau, wo wir in der Bucht Mezzo Schiffo vor Anker gehen.

9. Tag Auschecken ist um 16. 00 Uhr.

Dieser Ablauf ist nicht verbindlich, sondern lediglich ein ausgearbeiteter Vorschlag, der variiert werden kann. Besonders bei diesem
Fahrtgebiet kann man die Westküste Korsikas weiter hoch oder mehr Sardinien befahren. Die Vorschläge stehen unter Vorbehalt von Wind
& Wetter, die Schiffsführung entscheidet, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Preise

Zeitraum Route Preis
Mai 2022
23.05. bis 31.05. Palau - Sardinien Gallura & Süden Korsika - Palau 1.690 €

Buchungsanfrage für das Schiff Sir Robert Baden Powell

Weitere Infos anzeigen ...
Was ist die Summe aus 1 und 1?

Beachten Sie: Für die Zuordnung Ihrer Nachricht werden die hier anzugebenden Daten gespeichert. Zudem werden Zeit des Versands und Ihre IP-Adresse für 7 Tage gespeichert. Durch Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden. Alternativ kontaktieren Sie uns bitte direkt über unsere E-Mailadresse oder per Telefon.
Weitere Hinweise, insb. zum Widerrufsrecht, finden Sie in der Datenschutzerklärung.