goAtlantis.de

Das individuelle Reisebüro für Studenten und Nicht-Studenten.

goAtlantis

maritime-reisen.de

Urlaub auf dem Wasser mit Hausboot, Großsegler oder Kreuzfahrtschiff.

Maritime Reisen

goSuedafrika-Reisen.de

Finden Sie Ihre Reise durch Südafrika. Ob individuell, in Gruppe oder privat geführt.

goSüdafrika-Reisen

hausboote-mv.de

Hausboote führerscheinfrei, Charterboote für Ihren Bootsturlaub in Deutschland.

Hausboote-MV

großsegler-reisen.de

Mitsegelmöglichkeiten auf Großseglern weltweit. Schiffe für Firmen und Events.

Großsegler-Reisen

maltasprachreisen.de

Englisch lernen auf Malta. Ob Standard- oder Intensivkurs. Wir haben Ihren Sprachkurs!

MaltaSprachreisen

Info und Buchung über Tel. 03834-85 53 39

Santa Maria Manuela

Törndaten

Hinweis:

Preise einschl. Bordverpflegung, zzgl. Buchungsgebühr einmalig 45 Euro

Technische Daten

  • Name: Santa Maria Manuela
  • Schiffstyp: Schoner
  • Baujahr: 1937
  • Flagge: Portugal
  • Heimathafen: Aveiro
  • Länge: 68,64 m
  • Breite: 9,9 m
  • Kojen: 50
  • Passagiere: 50

Ausstattung

12 x 2-Bett Kabine

5 x 4-Bett Kabine

1 x 6-Bett Kabine

Geschichte

Der historische und wunderschöne Viermast-Gaffelschoner Santa Maria Manuela wurde 1937 von der CUF Schiffswerft in Lissabon gebaut.  Der Auftraggeber war die portugiesische Fischereigesellschaft Empresa de Pesca de Viana. Bis Anfang 1990 diente das Schiff als Fischereischiff für den Kabeljaufang.

Der für den Bau des Schiffes verwendete Stahl ist von sehr hoher Qualität. Ursprünglich war er für den Bau eines Marineschiffes vorgesehen, wurde aber schließlich für den Bau der Rümpfe von Santa Maria Manuela und ihrer Schwester “Creoula” verwendet.

Nach ihrem langen Leben als Fischereifahrzeug lag das Schiff lange bis zum Wiederaufbau im Hafen von Aveiro und wartete auf bessere Tage.

Erst eine private Initiative der Gesellschaft Pascoal & Filhos, S.A., führte dazu, dass zwischen 2007 und 2010 ein langer und gut dokumentierter Prozess der Rekonstruktion und des Wiederaufbaus des Schiffes durchgeführt wurde.