goAtlantis.de

Das individuelle Reisebüro für Studenten und Nicht-Studenten.

goAtlantis

maritime-reisen.de

Urlaub auf dem Wasser mit Hausboot, Großsegler oder Kreuzfahrtschiff.

Maritime Reisen

goSuedafrika-Reisen.de

Finden Sie Ihre Reise durch Südafrika. Ob individuell, in Gruppe oder privat geführt.

goSüdafrika-Reisen

hausboote-mv.de

Hausboote führerscheinfrei, Charterboote für Ihren Bootsturlaub in Deutschland.

Hausboote-MV

großsegler-reisen.de

Mitsegelmöglichkeiten auf Großseglern weltweit. Schiffe für Firmen und Events.

Großsegler-Reisen

maltasprachreisen.de

Englisch lernen auf Malta. Ob Standard- oder Intensivkurs. Wir haben Ihren Sprachkurs!

MaltaSprachreisen

Info und Buchung über Tel. 03834-85 53 39

Neerlandia

Törndaten

Hinweis:

angebene Preise inkl. Verpflegung, Bettwäsche, Endreinigung, Hafengeld, 0% Mwst.(exkl. Getränke, An-/Abreise).

Technische Daten

  • Name: Neerlandia
  • Schiffstyp: Koftjalk
  • Baujahr: 1910
  • Flagge: Niederlande
  • Heimathafen: Enkhuizen/NL
  • Länge: 35 m
  • Breite: 5,90 m
  • Kojen: 22
  • Passagiere: 35

Allgemeines

1910 beginnt die Geschichte des Schiffs: eine Koftjalk mit dem Namen NEERLANDIA läuft vom Stapel.
Inzwischen über 100 Jahre später durchkreuzt sie noch immer die Gewässer der Ostsee und bereitet jedes Jahr vielen Mitseglern einen unvergesslichen Urlaub unter Segeln.
Ob mit der Gruppe oder alleine, Wochenende oder Wochenreisen, die Ruhe der dänischen Inselwelt oder das bunte Treiben während eines Sail-Events.
Das Schiff bietet viele Möglichkeiten.

Ausstattung

Kabinen

  • 22 Betten
  • 3x 2-Personskabinen
  • 4x 4-Personskabinen
  • Waschbecken (warm/kalt)
  • Bettzeug u. Bettwäsche
  • 220V-Anschluss
  • große Schubladen

Küche

  • 6-flammiger Gasherd
  • elektr. Backofen
  • Kühlschrank / Gefrierfach
  • 2 Spülbecken

Salon

  • Zapfanlage
  • Zentralheizung
  • Stereoanlage
  • Spielesammlung

Sanitär

  • 2 Toiletten
  • 1 Dusche

Geschichte

1910 läuft eine Koftjalk namens NEERLANDIA auf der Werft der Gebrüder Verstockt in Martenshoek vom Stapel. Auftraggeber ist der damals 33-jährige Kapitän Hekman. Am 2. April 1910 ist es dann soweit: Kapitän Hekman tritt mit seinem Steuermann Bleker und seinem Leichtmatrosen Kreuger die erste Reise an. Unzählige Reisen folgen. Zwischen Finnland, Russland, England ... mal mehr mal weniger ruhig. Innerhalb weniger Stunden wird die NEERLANDIA im 1. Weltkrieg dreimal von U-Booten bombardiert, die Mannschaft bleibt dabei unverletzt nur die Takelage erleidet erheblichen Schaden. Erst 1928 wird der erste Hilfsmotor eingebaut – zur Unterstützung beim Manövrieren im Hafen. Im Laufe der Jahre wird die Maschine immer schwerer, wohingegen die Segelfläche immer kleiner wird. Auch Namensänderungen gehören zur Geschichte: aus NEERLANDIA wird TREFLE.

Letzendlich verschwand auch das letzte bisschen Segelfläche und fuhr die NEERLANDIA noch weitere Jahre als Motorfrachter – zeitweise mit 6 Metern verlängert – und unter dem Namen BREMU auf den holländischen Binnengewässern. Erst Ende der 70er/ Anfang der 80er Jahre soll sie ihren ursprünglichen namen NEERLANDIA zurückbekommen. Doch inzwischen ist die Frachtfahrt mit den alten Platbodenschiffen endgültig vorbei. Willem Rinsma entdeckt die Koftjalk und baut sie um zu dem was sie fast 25 Jahre später noch immer ist: ein komfortabler Passagierssegler, der seinen Gästen die schönsten Ecken der Ostsee enthüllt!